Startseite

Willkommen auf meinem Blogprojekt. Ich führe in diesem Versuchsprojekt meine zwei Lieblingsthemen „MY.BRAND.LIVE“ und „MY.DOG.LIVE“ zusammen.

Verwunderlich? Nun ja, im Marketing würde man von einer Dachmarkenstrategie sprechen unter der zwei Produktsortimente laufen. Die Dachmarke wäre in diesem Fall „Felífiziert.“ und meine Produktmarken „MY.BRAND.LIVE“ und „MY.DOG.LIVE“. Eine Trennung hat aus meiner Sicht nur rein thematisch Sinn gemacht, da ich unterschiedliche Lesergruppen anspreche.

Grundsätzlich wollte ich jedoch Synergien schaffen. Vielleicht sind Sie, lieber Leser beruflich im Bereich Marketing, Kommunikation oder Social Media tätig und haben neben sich einen Bürohund schlummern? Dann wäre ein bischen Unterhaltung zwischendurch doch gar nicht so verkehrt, oder?

Ich freue mich über Feedback. Das Projekt soll leben. Wie sagt man so schön: „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

Weitere Informationen über mich und dieses Blogprojekt findet man unter „Über mich und dieses Blog“

Über Anregungen und Feedback freue ich mich.

Viel Spaß.

 

Advertisements

MY.BRAND.LIVE.

Hier findet man alle Artikel zu meinen Lieblingsthemen Marketing, Kommunikation und Social Media.

MY.DOG.LIVE.

Hier findet man alle Themen über mich und meine Australian Shepherd Hündin Felí.

Über mich und dieses Blog

Bewerbung(4von6)Ich bin diplomierte Betriebswirtin und bereits über 10 Jahre im Marketing tätig. Seit meinem beruflichen Einstieg, bewege ich mich in der „digitalen Welt“. Von der internen Projektsteuerung bis hin zur Begleitung von Kampagnen.

Theoretisch gehöre ich zur „Generation X“. So nennt man einen Typus in der Zielgruppensegmentierung. Ich fühle mich aber eher wie ein „Millennial“. Viele in meiner Altersklasse wissen, wovon ich rede 🙂

In den sozialen Medien bin ich seit 2005 unterwegs. Ich bin Fan einer authentischen, integrierten und wertorientierten Marketingkommunikation. Daher beschäftige ich mich zur Zeit mit Kommunikation und dem Social Media Management im Allgemeinen. Im Speziellen hat es mir die Krisenkommunikation (z. B. bei einem „shitstorm“) und das Influencer-Marketing angetan.

Im Rahmen einer Weiterbildung bin ich zu diesem Projekt „Blog“ gekommen…ok…ja…ich gebe zu….Ich rede auch ganz gerne mal über mich und die Themen, die mich so beschäftigen 😉

Wie hat es Mark Zuckerberg im Mai 2017 sinngemäß bei seiner Rede an der Harvard University formuliert? Man soll vor Ideen nicht zurückschrecken. Einiges lernt man erst, in dem man es macht. Man soll sich nicht von vermeintlich „fehlendem“ Wissen entmutigen lassen und Angst vor Fehlern haben. Und gibt damit zu, selbst nicht alles über soziale Beziehungen gewusst zu haben. Es geht vielmehr um Erfahrung und Weiterentwicklung.

Ich bin nicht perfekt und wie hat es Hornbach so treffend in seinem Slogan formuliert: „Es gibt immer was zu tun“ und als solches betrachte ich dieses Projekt. Ich freue mich daher über ganz viel Feedback und konstruktive Diskussion. Ich freue mich über jeden Kommentar, vorausgesetzt er hält die Nettiquette ein.

Die erste und wichtigste Frage vor Erstellung dieses Blogs: Worüber schreibe ich bloß? Ich bin kein Unternehmer und hätte somit ein Kommunikationsziel oder eine Vision der ich folge.

Da blieben nur noch meine Lieblingsthemen: Marketing, Kommunikation, Social Media und Hunde.

 

Unter MY.BRAND.LIFE. finden sich somit alle Themen zu Marketing, Kommunikation und Social Media. Denn hier verarbeite ich neues und altes Wissen. Marketing ist einfach mein „Ding“ und wie das nun einmal so ist. Was Einen interessiert, davon kann man einfach nicht genug bekommen.

Ähnlich wie die Generation Z, bin ich der Meinung, dass man Privates und Berufliches einfach verknüpfen kann. New Work ist für mich kein Fremdwort.

Ich bin bekennender Hundefan und in meiner Freizeit mit meinem Aussie Felí unterwegs. Sie passt auf, dass ich Pausen einlege, inspiriert mich und bespaßt mich nebenbei auch noch.

Wenn ich mal nicht weiter weiß, hilft ein Spaziergang. Hinterher sieht man meistens viel klarer und hat eine Lösung parat. Was will man mehr?

Daher beschäftigen mich nebenbei alle Themen rund um den Hund. Damit finden sich diese Blogartikel unter dem Reiter „MY.DOG.LIVE.“

IMG_5839

Felí ist ein kleiner „Keine-Feier-ohne-Meier“-Typ. Eben ein vielseitig interessierter und aufgeschlossener Hund. Ein wahrer Menschenfreund. Was natürlich nicht bedeutet, dass sie Freund und Feind nicht unterscheiden kann. Das kann sie. Aber keine Sorge, sie ist erzogen und hört dazu noch sehr gut…habe ich mir sagen lassen… Von der Pubertät will ich jetzt mal nicht anfangen…und den Ausnahmen…nun gut, Felí ist eben auch keine Maschine. Wir haben auch mal schlechte Tage.

Viele kennen das: Man kommt irgendwo mit dem Hund hin und sofort ist er im Mittelpunkt. „Ach, das ist ja ein Schöner“, „Was ist das denn für ein Mix“ oder  „die ist aber artig“ und „darf ich ihr was geben?“. Nun ja, viele Kontakte hätte ich ohne Felí nicht geknüpft.

Wir haben bereits viel zusammen erlebt und miteinander gearbeitet. Sie ist unheimlich bereichernd. Sie ist sehr arbeitswütig. Das Erlernen von Tricks bereitet ihr Spaß. Wir haben von Anfang an auf Agility hingearbeitet. Seit einem Seminar bei der Hundephysiotherapeutin Blümchen (danke Katrin Voßwinkel) bin ich allerdings nicht mehr so sicher, ob es wirklich das Richtige ist. Es ist ein Extremsport für Hunde und kann in Rekordzeit die Gelenke verschleißen. Somit schauen wir uns zur Zeit die Rettungshundearbeit an.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich wurde felífiziert und widme ihr damit Beiträge unter dem MY.DOG.LIVE. Zudem kann es passieren, dass ich weitere Themen soz. „felífiziere“. Für die, die mit Hunden so gar nichts anfangen können: Ich hoffe, es ist wenigstens etwas unterhaltsam 😉

Damit erklärt sich auch der Name meines Blogprojekts.

Willkommen in meinem Leben 🙂

Viel Spaß beim Lesen.

Tierische Grüße von

Anna & Felí